Gesundheitsmultiplikatoren

Die gesundheitliche Situation im Duisburger Norden ist signifikant schlechter als im Landesdurchschnitt. Daher erarbeiten wir gerade ein Konzept zur Ausbildung von "Gesundheitsmultiplikatoren".

"Im Leben stehende Menschen" vor Ort sollen ausgebildet werden, um im Rahmen der nachbarschaftlichen Selbsthilfe die gesundheitliche Situation der Menschen hier zu verbessern.

Inhalte der Schulungen sind je nach Teilnehmerkreis:

  • Erste Hilfe
  • Impfwesen
  • Hygiene
  • Kinderkrankheiten
  • Alterskrankheiten
  • Hilfs- und Beratungsangebote

 

Dieses Modul wird gerade voll entfaltet. Die ersten Schulungen sind bereits erfolgreich durchgeführt worden.

Gesundheitserziehung in Schulen

In Kindergärten und Schulen führen wir Einführungskurse in den Bereichen Erste Hilfe und Gesundheit durch. Die Kinder bekommen zum Abschluß ein kleines Zertifikat "Juniorhelfer", das immer viel Anklang findet.

 

Derzeit etablieren wir zusammen mit weiteren Partnern ein Konzept zur speziellen Gesundheitserziehung in Schulklassen mit kontinuierlicher Begleitung über mehrere Jahre.

Gesundheitsberatung

Im Rahmen der Gesundheitsprävention beteiligen wir uns zu verschiedenen Gelegenheiten mit Info-Ständen bei Veranstaltungen in den sozialen Brennpunkten unserer Stadt. Dabei bieten wir ein vielfältiges Beratungsangebot, das in großen Teilen auch mehrsprachig vorhanden ist:

  • U-Untersuchungen
  • Schwangerschaft
  • Raucherentwöhnung
  • Infos zu verschiedenen Erkrankungen (wie Kopfläusen usw.)
  • Ernährung und Übergewicht
  • Vermeidung von Kinderunfällen
  • Alterskrankheiten
  • Pflegebedürftigkeit
  • Vernetzungsangebote

Wir besuchen darüber hinaus auch "Seniorenveranstaltungen" und stellen unsere Arbeit dort vor.

Im Netzwerk